Portraitfotografien – Kreativtage im Februar

Was machen Fotografen eigentlich zur Entspannung? Genau: Fotografieren, Neues ausprobieren, sich zusammentun und Rausgehen. Und genau das mache ich an einigen Tagen im Februar zusammen mit der Fotografin Carla Pohl. Ich kenne Carla nun fast ein Jahr. Im letzten Jahr hat sie mich bei Hochzeiten unterstützt, was sie auch in diesem Jahr wieder machen wird, aber ihr Herz schlägt für die Interieurfotografie. Aber egal in welchem Thema man sich fotografisch bewegt, ist es wichtig auch einfach mal frei zu arbeiten.

In unserem ersten Treffen haben wir uns mit Portraitfotografie beschäftigt. Wir waren dazu auf der Havel – ja AUF der Havel, denn diese war zugefroren und bot so ein tolles Bild. Ich liebe es draußen zu sein! Ich mag die Natur, das Licht und die Stimmung. Klar, es ist Winter und es war auch kalt, aber eigentlich gibt es selten so schlechtes Wetter, dass man nicht auch draußen fotografieren könnte.

Carla hatte die Idee Engelsflügel mit einzubeziehen. Das habe ich dann natürlich auch gleich genutzt, denn wie oft trifft man auf einen Engel?

Ich möchte euch hier nun ein paar Bilder von unserem letzten Treffen zeigen – weitere folgen in einem zweiten Blogbeitrag:

Portraitfotografie auf der Havel in Oranienburg im Winter Portraitfotografie auf der Havel in Oranienburg im Winter Portraitfotografie auf der Havel in Oranienburg im Winter Portraitfotografie auf der Havel in Oranienburg im Winter