Ein Fotoshooting besser mit Visagistin

Tages-Make-up Beauty Make-up

Ihr habt ein Porträtshooting bei mir gebucht und jetzt kommt die Frage nach der Schminke auf. Soll ich mich schminken? Wie soll ich mich denn schminken? Und lohnt es sich auf eine Visagistin zurück zu greifen? Im Grunde ist die Frage  einfach zu beantworten: Mit einem JA. Allerdings gibt es dabei einiges zu beachten und zu wissen.

Visigistin buchen oder nicht?

Um ein schönes Porträt zu machen und Euch abzubilden ist es als erstes wichtig, dass ihr Euch wohlfühlt und auch schön fühlt. Das mit dem Wohlfühlen unterstütze ich auch noch zusätzlich mit meiner Arbeit, die nicht auf den ersten Blick ersichtlich ist. Das sich schön fühlen kommt viel von Euch selbst und wird durch ein Make-Up und ein Hairstyling enorm unterstützt. Und denkt immer daran: Jeder ist schön!!

Make up Fotoshooting

Kann das nicht Photoshop?

Was Ihr auch wissen solltet, dass die Kamera gerade die kleinen mit bloßem Auge nicht zu sehenden Hautunreinheiten oder scheinbare Schönheitsmakel entdeckt und ans Licht bringt. Manchmal ist das schon ganz schön gemein, aber so ist sie nun mal. Dem könnt ihr vorbeugen durch ein leichtes Tages-Make-Up für einen gleichmäßigen Teint.

Häufig werde ich gefragt, ob ich das nicht mit Photoshop und Retusche wegmachen kann. Ja, könnte ich, aber das erzielt nicht das selbe Ergebnis. Da geht dann nämlich auch ein wenig von Eurer Natürlichkeit verloren. Eure Natürlichkeit kann durch ein gutes Make-up unterstützt werden und das kann ein Profi besonders gut!

Kann ich das nicht auch allein?

Fotografin Berlin Oranienburg

Nun aber zu dem wie soll ich mich denn dann schminken? Vielleicht ist auch die Eine oder der Andere dabei, die sich im „normalen“ Leben gar nicht schminkt und das komplett ablehnt. Kann ich super verstehen, aber für Eure Porträts muss es nicht das zugekleisterte Ausgeh – Make-Up sein, sondern darf ein ganz natürliches Gesicht zeigen, nämlich Euch!! So jetzt noch mal zurück, zu dem wie.

Als erstes braucht Ihr eine für Euren Hauttyp passende Grundierung und ein gutes Puder. Das Puder deckt nicht nur leicht ab, sondern lässt auch gleich Eure Haut nicht mehr glänzen. Wenn Ihr gerade Stress-Stellen im Gesicht habt – und das haben wir alle mal, ganz normal – solltet Ihr erst etwas Grundierung auftragen und dann mit dem Puder drüber gehen. Wichtig dabei ist auch, dass Ihr Dekolleté und Hals mit abpudert, damit Euer Gesicht die selbe Farbe hat wie der Rest des Körpers.

Fotografin Berlin Oranienburg

Für ein schönes Porträt könnt Ihr Euch dann auf die Augen konzentrieren. Die mit Lidschatten und Wimperntusche betonen, denn die Augen sind für Fotos ein Punkt an dem die Emotionen gezeigt werden. Und das fällt mit einer schön geschminkten Augenpartie nochmal deutlicher auf. Achtet dabei darauf, dass Ihr die Augen vergrößert – also nicht komplett schwarz umranden, sondern eher ein schöner Lidstrich oben und unten nur die Wimpern. Auch bei der Farbwahl des Lidschattens solltet Ihr schauen, welcher Farbtyp Ihr seid. Und denkt immer daran die Kamera und Blitz – die Gemeinen 😉 – schlucken Farben, deswegen darf es für ein Shooting auch mal etwas mehr Farbe sein.

Ihr könnt entweder Lippen oder Augen betonen. Also knallrote Lippen kombiniert mit nude-Look um die Augen passt super, aber knallrote Lippen mit Smokey-Eyes in Grellpink-lila-grün gemischt und extrem auffälligem Lidstrich ist jetzt vielleicht nicht so ganz von Vorteil und wirkt sehr schnell überladen.

 

Meine Empfehlung:

Ihr könnt allerdings auch – und das empfehle ich auch immer – auf eine Visagistin bzw. Maskenbildnerin zurückgreifen. Gerade wenn Ihr Euch mit dem Schminken unwohl fühlt oder einfach unsicher, welche Farben am Besten zu Euch passen, lohnt es sich auf den Profi zurückzugreifen. Auch wenn Ihr Euch gekonnt selbst schminken könnt, kann so ein Profi Euch auch noch einmal andere Seiten für Euer Make-Up zeigen. Und es hält auch über das Shooting hinaus.

Die Haare werden gleich mitgemacht, denn auch hier gilt: die richtige Frisur kann Euch und Eure Identität noch einmal mehr zum Leuchten bringen. Und Ihr geht den leicht fliegenden Härchen aus dem Weg, die schnell bei einem Porträt störend aussehen können.

Ich denke für Euren Wohlfühlfaktor und für eure Entspannung ist es wunderbar sich nicht auch noch die Gedanken um die Schminke machen zu müssen. Daher empfehle ich bei Businessportraits und Beautyfotos auf jeden Fall immer auf einen Profi zu setzen.

Wenn Ihr Fragen habt, fragt mich jederzeit oder ihr habt Anregungen? Dann hinterlasst eine Kommentar. Ich freue mich auf Euch!

Eure Steffi

Schreibe einen Kommentar

*

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen